0

Die beste Kamera …

… ist jene, die man bei sich hat.

Hallo liebe Besucher!

Das obenstehende Sprichwort war immer schon richtig, es ist im Jahr 2014 aber vielleicht relevanter als je zuvor.
Als vor gut zehn Jahren die ersten Mobiltelefone das Fotografieren lernten – damals meist noch mit kuriosen Ansteckkameras – galt dies als unnötige Spielerei, die beim Anwender durch die wirklich schlechte Bildqualität der ersten Geräte umgehend Frustration auslöste. Die technische Entwicklung machte aber in den darauffolgenden Jahren unglaubliche Schritte, sodass Handykameras bald durchaus brauchbare Ergebnisse für den Alltagsgebrauch ermöglichten. Durch die Verbreitung von großformatigen Touchscreen-Smartphones und deren Eignung für das Aufnehmen, Betrachten und Teilen von Fotos hat die Handyfotografie dann förmlich abgehoben.

best-of-mobile-phone_flickrHeute sind wir an einem Punkt, an dem die Handykameras derartig gute Bilder liefern, dass für die meisten Leute kaum noch ein Bedarf für dezidierte Fotokameras besteht. Hat man keine speziellen Anforderungen an den Brennweiten-/Zoom-Bereich oder möchte man nicht ambitionierter in die Fotografie einsteigen, bietet ein Smartphone heute alles was man benötigt. Das Wichtigste ist aber, und das führt mich zurück an den Beginn des Artikels, dass man heutzutage wirklich immer und überall mit dem Smartphone eine leistungsfähige Kamera bei sich hat. Was nützt eine professionelle Kameraausrüstung, wenn man sie aufgrund der unhandlichen Abmessungen und des untragbaren Gewicht nicht dabei hat, wenn sich ein Motiv anbietet abgelichtet zu werden?

Seitdem ich Anfang 2010 ins Smartphone-Zeitalter gewechselt bin, ist für mich eine gute Kamera zum ständigen Begleiter geworden. Es gibt soviele Fotos, die mir viel bedeuten und an denen viele schöne Erinnerungen hängen, die ohne eine Kamera in der Hosentasche nicht denkbar gewesen wären. Es sind Bilder aus dem Alltag, und nicht zuletzt die Möglichkeit, diese Momente auf einfachste Weise mit Freunden und der Welt zu teilen, die den Reiz der Smartphone-Fotografie ausmachen.

Ich habe heute einen Ausflug durch mein Archiv an Handyfotos gemacht und wurde an viele besondere Momente erinnert, die ohne Handykamera wahrscheinlich nie den Weg auf einen Bildsensor gefunden hätten. Ein Best-Of dieser Bilder gibt habe ich hier zusammengestellt:

Bilder bei Flickr | Landkarte

Für mich wird das Smartphone auch auf Dauer eine gute Fotokamera nicht ersetzen, diese aber mit Sicherheit weiterhin ideal ergänzen und genau in diese Momente festhalten, in denen ansonsten schlicht keine Kamera zur Hand wäre.

Tags: ,