graz Archiv

0

Rückblick: Laufsaison 2016 (mit meinen ersten #42k)

Hallo liebe Besucher!

Nachdem ich letztes Jahr an den ersten Laufbewerben teilgenommen habe, war für mich klar: 2016 geht’s weiter, mit gleich viel Freude am Laufen und neuen Herausforderungen.

Wie auch letztes Jahr starte ich heuer ins Laufjahr mit der Staffel beim Vienna City Marathon, der besonders durch die überwältigende Größenordnung mit um die 40.000 LäuferInnen ein besonderes Erlebnis ist. Der landschaftlich schönste Lauf in meinem heurigen Kalender war erneut der Faaker See Halbmarathon, der im Kontrast zum Wiener Laufevent gerade durch die kleine, familiäre Atmosphäre besticht. Auch mit wunderschöner Streckenführung, auch in Kärnten, und auch auf der Halbmarathondistanz stand als nächstes Kärnten Läuft auf der Strecke von Velden nach Klagenfurt am Programm. Dem Motto „Mehr See geht nicht“ wird der Lauf gerecht, die Abschnitte entlang des Wörthersees sind großartig.

Dazwischen hieß es freilich trainieren. Nicht nur regelmäßig morgens und wochenends auf der Wiener Donauinsel, sondern auch die Gelegenheit auf Dienstreise ergreifend auf meiner alten Haussstrecke in Schweden. 🙂

Graz Marathon 2016 #42k

Graz Marathon 2016 – meine ersten #42k

Der Saisonabschluss und gleichzeitig der persönliche Höhepunkt fand in meiner ehemaligen zweiten Heimat und Studienstadt Graz statt.

Es war so etwas wie ein Lebensziel, einmal einen Marathon zu absolvieren – egal in welcher Zeit, nur die Erfahrung machend, wie sich 42km langes Herausfordern der eigenen körperlichen und mentalen Grenzen anfühlt. Anfang Oktober stand ich dann also am Start des Graz Marathon. Arbeitsbedingt mit weniger intensiver Vorbereitung als geplant, aber fest entschlossen, diese 42km durchzuziehen.
Anfangs begleitete uns die wärmende Herbstsonne durch die Straßen von Graz, ehe das Wetter auf Wolken, Regen und ganz leichten Hagel umschlug. Geleitet von einem „Jetzt erst recht“-Gedanken zogen wir in einer kleinen Läufergruppe, die sich gebildet hatte, unser Vorhaben Kilometer um Kilometer durch, und erreichten nach ca. 3:41h das Ziel.

Wie man sich fühlt im Ziel nach einem Marathon? Zufrieden, emotional aufgewühlt, hakelig auf den Beinen, aber körperlich und mental weniger erledigt als vorher gedacht. Im Nachhein ein Gefühl, mit großem Einsatz etwas Großes geschafft zu haben.

Kommendes Jahr wird es mit dem einen oder anderen Laufbewerb weitergehen – eine Steigerung von #42k auf noch längere Distanz werde ich jedoch wahrscheinlich nicht anstreben. 🙂

Tags: ,
0

Auf Sturm und Kastanien in Kitzeck

Hallo liebe Besucher!

Wenn die Herbstzeit ins Land gekommen ist, gibts umweit von Graz in der Südsteiermark einmalige kulturell-kulinarische Genüsse: Schilchersturm, gebratene Kastanien und in den Buschenschenken die in meinen Augen besten Jausen überhaupt. Das alles noch eingebettet in eine wunderbare Landschaft – das lässt das Genießerherz höherschlagen!

2013-09-21_16-51-57

Bilder bei Flickr

0

Winterwanderung am Schöckl

Hallo liebe Besucher!

Warum nicht auch einmal im Winter eine Wanderung unternehmen?
Wenn zu wenig Schnee für Wintersport liegt, aber doch soviel dass das Weiß der Landschaft ein besonderen Eindruck verleiht, ist eine Winterwanderung ein tolles Erlebnis.
Wir haben gestern den Schöckl bei Graz bestiegen. Durch Kälte und auf gefrorenen Böden wandernd erreichten wir das Gipfelkreuz – oben wurden wir mit dramatischen Lichtstimmungen belohnt.

Bilder bei Flickr

0

DI Jakob Hürner, MSc.

Hallo liebe Besucher!

Seit gestern gehört mein Studentendasein der Vergangenheit an. Mit der erfolgreich bestandenen Diplomprüfung bin ich nun Absolvent der Technischen Universität Graz!

Da geteilte Freude doppelte Freude ist, musste das natürlich mit den Kollegen gefeiert werden. 🙂

Studienabschluss TU Graz

Danke für all die Glückwünsche, die mich noch gestern über alle möglichken Kanäle erreicht haben!!

0

Fahrradaufkommen an der TU Graz

Hallo liebe Besucher!

Die StudentInnen und manche Bedienstete der TU Graz sind offensichtlich Vorreiter bei gelebter nachhaltiger Mobilität. Das Fahrradaufkommen, hier in der Inffeldgasse, ist überwältigend.

Untitled

Leider schafft das auch Probleme, die immer deutlich werden: Es fehlen Abstellplätze, die vorhandenen Kapazitäten reichen bei Weitem nicht mehr aus.

Mein Vorschlag:
Umfunktionieren von PKW-Parkplätzen am Campus zu Fahrradabstellflächen.

Was spräche dagegen? Bauliche Gründe? Gesetze? Oder doch eher liebgewonnene Gewohnheiten?

0

Wanderung durch die Kesselfallklamm bei Semriach

Hallo liebe Besucher!

Weil heute genug Arbeit ansteht haben wir einen kürzeren Sonntagsspaziergang durch die Kesselfallklamm unternommen. Von Graz ist man in 25min dort, die gut beschilderte Wanderung dauert etwa eine Stunde und führt auf sehr gut gewarteten Stegen und Treppen entlang des imposante Kesselfalls.
Die Kesselfallklamm braucht den Vergleich mit der in der Nähe gelegenen Bärenschützklamm nicht zu scheuen. Sie ist vielleicht sogar „erlebenswerter“, weil wesentlich weniger frequentiert.

Fotos bei Flickr

0

Nur ein Foto: Frisch und gesund

Mittagsmenü im Cafe Erde in Graz

Frisches und gesundes Mittagessen im Cafe Erde in Graz.

Tags: ,
0

Abschiedsfeier im WIST

Hallo liebe Besucher!

Ich freute mich, gestern Abend nochmals meine Freunde in Graz zu treffen bevor ich aufbreche. Auf der WIST-Dachterrasse wurde ein bisschen gegrillt und das Semster gemütlich abgeschlossen. Ich denke die Kanelbullar sind auch gut angekommen. 😉

An der Uni trennt mich noch eine Präsentation von den „Ferien“, dann gehts los …

Tags: ,
0

Nur ein Foto: Regenstimmung bei der Herz-Jesu-Kirche

2011-06Juni-25_18-55-25
(Klicken für dunklen Hintergrund)

Überwältigendes Licht und dunkle Regenwolken bei der Herz-Jesu-Kirche in Graz.

Ich werde die Stadt und diese Anblicke vermissen …

Tags: ,
0

Photowalk in Graz

Hallo liebe Besucher!

Gestern Abend fand der Photowalk Graz statt, zu dem viele Hobbyfotografen aus Graz und weiterer Umgebung angereist waren.
Wir verbrachten wieder ein paar nette Stunden unter Gleichgesinnten, außerdem freute es mich persönlich sehr, ein paar bekannte Gesichter vom letzten Photowalk in Klagenfurt wiederzusehen.

Leider war ich am Abend zu einer Feier eingeladen, sodass ich nicht mit ins Gasthaus gehen konnte. Ich hoffe aber davon auch noch ein paar Bilder der Kollegen zu sehen! 🙂

Meine Fotos davon gibts hier:


Flickr Album, Diashow, offizieller photowalk110624-Tag

0

Nur ein Foto: Sommerregen

2011-06Juni-21_17-42-25

Ein Sommerregen in Graz bei 28°C und Sonnenschein, nachdem den ganzen Tag der Himmel nur eine Farbe zeigte, blau.

Tags: ,
0

Nur ein Foto: Auslagenlandschaft

Grazer Innenstadt

Ist es ein Zufall, dass ich mich in Vorbereitungszeiten auf trockene Mathematik- oder IT-Prüfungen immer besonders nach ein paar kreativen Momenten am Tag sehne?

Tags: ,
2

Nur ein Foto: Nach dem Regen

Nach dem Regen
(Klicken für schwarzen Hintergrund)

Ein Handyfoto mit dem Motorola Milestone und der App Camera360.

Tags: , ,
0

Nur ein Foto: Bewegtes Graz

2011-04April-12_16-54-27

Ein Versuch, dem verregneten Graz ein bisschen Schwung zu verleihen (aufs Bild klicken für schwarzen Hintergrund!).

Tags: ,
2

Entscheidungen die schwer fallen

Hallo liebe Besucher!

„Weniger ist mehr!“
Dieser Leitspruch lässt sich auf fast jeden Lebensbereich anwenden. Als einer, der gerne minimalistisch denkt und agiert, lebe ich diesen Spruch auch in weiten Bereichen meines Alltags.

Wo es mir die Umsetzung jedoch oft schwer fällt, ist bei der Auswahl von Fotos. Möchte ich ein Motiv fotografieren, überlege ich mir zuerst verschiedene Varianten es abzulichten. Anschließend setze ich etwa zwei Ideen als Bild um. Anschließend kann ich mich beim Betrachten der Bilder am Computer aber oftmals nicht entscheiden, welche der Varianten die bessere ist. Hoch- oder Querformat, tiefer oder höherer Standpunkt, … etc. …
So auch bei diesen Bildern in der Grazer Innenstadt. Beim einen Bild gefällt mir die Kameraposition und die Wirkung der Bodenmarkierung besser, doch auch das andere hat seinen Reiz und die Belichtung ist besser.

2011-04April-10_16-23-14 2011-04April-10_16-23-03

Ich weiß bis jetzt nicht welche Variante mir besser gefällt.
Frage an die Fotobegeisterten unter euch – wie trefft ihr derartige Entscheidungen? Wenn ihr bei mehreren fast gleichen Bildern keine Auswahl treffen könnte, lasst ihr vielleicht das Los entscheiden oder habt ihr andere Herangehensweisen?

Tags: ,
0

Nur ein Foto: Herz-Jesu-Kirche in Graz

2011-03März-29_15-10-01

Immer wieder ein schönes Motiv – die Herz-Jesu-Kirche in Graz.

Tags: ,
0

Drei Komma Fünf Millionen Kilometer

Hallo liebe Besucher!

3 500 000km

Das ist die Anzahl an Kilometern, die jeden Tag in Graz mit Kraftfahrzeugen zurückgelegt werden. Eine unglaubliche Zahl, vor allem wenn man bedenkt, wie klein Graz im Vergleich zu Städten in anderen Ländern ist.

Quelle: Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik, TU Graz

Tags:
0

Nur ein Foto: Spaziergang in Thal bei Graz

2011-03März-12_11-52-15

Foto von einer kleinen Wanderung in Thal bei Graz auf Teilen des „Arnold Schwarzenegger Wanderweges“. 😉

2

Neuer Film über die Steirische Hauptstadt Graz

Hallo liebe Besucher!

GrazEinen sehr gut gelungenen Einblick in meine Universitätsstadt Graz zeigt der neue Imagefilm des Graz Tourismus.
Wie immer stellen solche Filme ein optimales Bild dar, ich denke aber trotzdem, dass dieses Bild die Stadt und das Leben ganz gut abbildet. Es zeigt sehr schön die Besonderheiten der Stadt in Form von Bildung und Wissenschaft, Fortschritt und Tradition etc.
Ein bisschen vermisse ich im Film aber die Miteinbeziehung des einzigartigen Grazer Umlandes, Stichwort Südsteirische Weinstraße.

Viel Spaß beim Ansehen!
Jakob

Tags: ,
0

Nur ein Foto: Neues Chemiegebäude

2010-11November-25_08-00-14

Einige Fotos der neuen Chemie an der TU Graz hier.

0

Nur ein Foto: Sonnenaufgang in Graz

2010-10Oktober-21_08-01-02
(Klicken, um das Foto auf dunklem Hintergrund zu sehen!)

In gewissen Situationen können Stadtansichten etwas Großartiges ansich haben. Ein Beispiel sind Sonnenaufgänge an kalten Herbsttagen.

Tags: ,
1

Abenteuervormittag im Kletterpark Hilmteich

Hallo liebe Besucher!

Heute haben wir den schönen Vormittag genutzt, um den Kletterpark Hilmteich (Homepage) zu besuchen.
Wetter und Jahreszeit hätten wir nicht besser erwischen können – wir wurden von frischem Grün der Laubbäume und blauem Himmel begrüßt. Besonders toll am Kletterpark ist, dass man den Wald nicht nur vom Boden sondern auch aus vielen Metern Höhe genießen kann – diese Möglichkeit hat man ja sonst nicht.

Die Anlage des Kletterparks ist sehr schön gelegen, die Parcours sind schön gestaltet und einwandfrei gewartet. Der Park bietet insgesamt 5 Einzelparcours mit Schwierigkeitsgraden von „leicht“ bis „sehr schwierig“, die wir alle probiert und für toll befunden haben. 🙂

Auch wenn es nicht ganz billig ist, werden wir bestimmt wieder einmal dort klettern gehen. 🙂

Zum Schluss noch ein paar Impressionen aus dem Kletterpark Hilmteich:

0

Nur ein Foto: Winterspaziergang in der Stadt

2010-02Februar-14_15-15-41

Weitere Fotos vom valentinstäglichen Spaziergang in Graz (Diashow, Karte).

0

Nur ein Foto: Oper Graz

2010-01Januar-10_16-00-00 (13)

Wir waren heute in der Grazer Oper, um das Musical „The Sound of Music“ anzuschauen.
War nicht schlecht, wenngleich die Trapp-Familie und vor allem deren Darstellung in dem Stück so gar nicht in unsere Zeit passen will.

Tags: ,
0

Nur ein Foto: Matschiges Graz

2010-01Januar-09_15-00-00 (1)

Leider wurde aus dem verschneiten Graz durch die warmen Temperaturen und den Schneeregen eine Matschlandschaft.

Tags: ,
1

Grazer Schlossberg mit Photosynth

Hallo liebe Besucher!

Grazer Schlossberg - PhotosynthMicrosoft hat vor einiger Zeit die Software Photosynth vorgestellt, mit der ich heute erste Versuche unternommen habe.

Für nähere Infos dazu habe ich dieses Video erstellt.

Ein erstes „Synth“ vom Uhrturm am Grazer Schlossberg hier:

Ein weiteres vom Schlossberg findet ihr hier!

Ich freue mich über eure Meinungen und Kommentare!
Jakob

0

Nur ein Foto: Beim Perchtenlauf in der Grazer Innenstadt

2009-11November-29_18-25-29

Sehr viele Leute, deshalb kaum gute Möglichkeiten zum Fotografieren.
Vergangenes Jahr in Lunz war da besser.

Tags: ,
2

Eindrücke von der Canon EOS 50D

Hallo liebe Fotofreunde!

Eine liebe Freundin hat mir ihre neue Canon EOS 50D geborgt (vielen, vielen Dank dafür), ich habe sie nun zu einem Fotospaziergang in die Grazer Innenstadt ausgeführt (die Kamera 😉 ) und dort damit fotografiert.
Das Ganze ist kein wissenschaftlicher Test, ich möchte nur meine ersten Erfahrungen mit der Kamera – beim Fotografieren und mit den Ergebnissen – mitteilen.

Im direkten Vergleich zur 30D sind es in der Praxis die Kleinigkeiten, welche die 50D zur einfach besseren Kamera machen: Der Autofokus wurde schneller und merklich genauer, der Dynamikumfang (in RAW) wurde spürbar verbessert, das Display der 50D ist ein Traum und durch viele weitere Details wurde die 50D zur würdigen Nachfolgerin der 30D und 40D.
Natürlich profitiert auch die Detailwiedergabe der 50D durch die im Vergleich zur 30D fast verdoppelte Sensorauflösung. Gepaart mit hochwertigen Objektiven ist die Detaildarstellung beeindruckend. Verwendet man gewöhnliche Objektive, wird die höhere Auflösung aber nur größere Dateien erzeugen, nicht aber die Bildqualität steigern.
Ich betrachte die 15 Megapixel auch mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Einerseits ist die Bildqualität toll, andererseits wächst dadurch die Dateigröße auf rund 25MB pro RAW-Bild. Dies müssen Speicherkarte, Computer, Bildarchiv etc. ersteinmal verkraften.
Insofern sind für meine Ansprüche die 8 Megapixel der 30D genau richtig.

Aber dennoch: Die Qualität der 50D + Topobjektive ist beeindruckend. Ich habe eine Flickrgalerie erstellt, wo man die Bilder des heutigen Tages betrachten kann. Wie immer kann man die Bilder auch in Originalauflösung herunterladen und begutachten.
Aufgenommen wurden sie mit der 50D und EF 1:4/17-40mm L USM bzw. 1:1.4/50mm USM im RAW-Format, entwickelt mit Adobe Lightroom 2, von dort exportiert mit „Schärfung Bildschirm Standard“.
Direktzugriff: 50D + EF 1:4/17-40mm L USM und 50D + 1:1.4/50mm USM.

Alles in allem ist die 50D eine tolle Kamera, die ich jedem ambitionierten Fotografen empfehlen würde – vorausgesetzt er ist bereit in hochwertige Objektive zu investieren!
Für mich wird die 30D weiterhin eine treue Wegbegleiterin sein, alles was ich brauche kann auch sie.

PS: Eine Funktion wurde leider auch in die 50D nicht integriert: Ein Warnsummer, wenn man die Belichtungskorrektur für ein Bild ändert und diese dann nicht wieder zurückstellt. 😉

Tags: ,
0

Nur ein Foto: Grazer Burggarten

Eine Impression vom herrlichen Grazer Burggarten.
Das Bild ist ein Auszug aus dem gleichnamigen Album.

Tags: